Was ist Kreislaufwirtschaft?

Ein Kreislauf ist eine regelmäßig wiederkehrende Abfolge von Ereignissen. Doch was das mit Wirtschaft, Konsum und vor allem happybrush zu tun?

Kreislaufwirtschaft – What’s that?

Kreislaufwirtschaft, auch Circular Economy genannt, ist ein System, in dem Rohstoffe, Abfall, Emission und Energie so gut es geht verringert werden sollen. Recycling von Gütern und Verpackungen kommt somit eine Schlüsselfunktion bei der Erreichung einer Kreislaufwirtschaft zu. Es handelt sich um ein Modell, bei dem bestehende Materialien und Produkte so lange wie möglich wiederverwendet, repariert, aufgearbeitet, geteilt und sogar recycelt werden! Sie stellt somit das ressourceneffiziente Gegenteil unserer schnelllebigen und umweltschädlichen Wegwerfgesellschaft dar.
In der Europäischen Union entstehen pro Jahr mehrere Tonnen Abfall. Aktuell werden jedoch die Rechtsvorschriften für die Abfallwirtschaft, endlich weg von einer Linear- hin zu einer Kreislaufwirtschaft, aktualisiert. Wusstet Ihr, dass es eigentlich seit 1994 ein Kreislaufwirtschaftsgesetzt gibt, dass sich zum Zweck hat, natürliche Ressourcen, Mensch und Umwelt zu schonen und Recycling zu fördern?

Kreislaufwirtschaft

Rezyklat – Reduce, Reuse, Recycle!

Eine ganz besondere Rolle in der Kreislaufwirtschaft nimmt Wiederverwendung und damit Rezyklat ein. Der Begriff Rezyklat steht für alle Stoffe und Gegenstände, die ganz oder teilweise aus Materialien bestehen, die einem Recycling entstammen. Es geht darum, dass Abfälle, vor allem Post Consumer – also aus unseren Haushalten – wieder zu den Produkten werden können, welche sie bereits einmal waren. Somit kann hier an Recyclingpapier, wiederverwertetes Glas aber auch Plastik gedacht werden. Nicht nur, aber aktuell verstärkt, nimmt das Thema Rezyklat im Bereich der Verpackungen an Bedeutung zu, denn gerade hier kann Rezyklat super mithalten!
Nehmen wir die Rezyklat-Flasche unserer Mundspülung als Beispiel für die Kreislaufwirtschaft. Hier ist Altplastik der Rohstoff. Diese gelangt nach der Konzeption von Design und Herstellung als Verpackung der Mundspülung zunächst in die Regale der Geschäfte und weiter in die Badezimmer umweltbewusster happybrush-Kunden. Entsorgt der Verbraucher die leere Flasche im Anschluss ordnungsgemäß, so kann sie recycelt werden und erneut den Kreislauf als Rezyklat, sprich Altplastik, durchlaufen. Falls Ihr Fragen zur richtigen, also sortenreinen, Entsorgung habt, schaut doch mal bei unserem Beitrag zu Rezyklat rein – da ist alles genau beschrieben!

Circolution - Gemeinsam für unsere Umwelt

Zusammen mit dm und vielen weiteren Partnern engagieren wir uns nachhaltig für unsere Umwelt. Gemeinsam revolutionieren wir nicht nur die Mundpflege, sondern auch die Kreislaufwirtschaft!