Deine Zähne natürlich aufhellen

Ein strahlend weißes und gesundes Lächeln wünschen sich viele. Mit diesen einfachen natürlichen Mitteln bringst Du neben dem Putzen mit der happybrush Dein strahlendes Lächeln aufs nächste Level.

1. Knackiges Gemüse und Obst

Frisches und knackiges Gemüse und Obst wie Äpfel, Karotten, Sellerie, Salatgurken oder Brokkoli helfen Zahnbeläge zu entfernen. Ihre faserige Haut wirkt wie eine natürliche Zahnbürste. Zusätzlich regt das Essen die Speichelbildung im Mund an. Speichel beugt auf natürliche Art dem Plaque vor.

Mundpflege Obst und Gemüse

2. Zuckerfreier Kaugummi

Auch das Kauen eines zuckerfreien Kaugummis regt die Speichelbildung an und kann daher einen aufhellenden Effekt haben. Alternativ kann der Mund nach dem Verzehr von Speisen auch mit Wasser ausgespült werden. Abgelagerte Essensreste können so wieder entfernt werden. Wobei Zähneputzen unabdingbar ist.

Mundpflege Kaugummis

3. Bleichende Lebensmittel

Bleichmittel für die Zähne müssen nicht immer chemisch hergestellt werden. Es gibt auch natürlich vorkommende Bleichstoffe. Früchte wie Erdbeeren, Zitronen oder Rosinen hellen aufgrund ihrer bleichenden Inhaltsstoffen auf. Die Fruchtsäure setzt dem Belag auf den Zähnen zu, der sich so einfacher löst. Bitte aber nicht übertreibenden, sonst setzt es dem Zahnschmelz so sehr zu, dass sich Verfärbungen noch schneller festsetzen.

Mundpflege Lebensmittel

4. Optimale Mundhygiene

Ein leichter aber effektiver Trick ist die optimale Mundhygiene. Fachleute empfehlen die Zähne 2 Mal am Tag mindestens 2 Minuten zu putzen. Mit einer elektrischen Zahnbürste erzielst du ein reinlicheres Ergebnis als mit einer herkömmlichen Handzahnbürste. Gerade Schallzahnbürsten eignen sich besonders gut für eine optimale Zahnpflege, da sie das Zahnfleisch nicht zu sehr beanspruchen. Für die Zahnzwischenräume sollte bei Bedarf zusätzlich Zahnseide oder eine Interdentalbürste benutzt werden.

Mundpflege 2 Minuten

Hier gibt's weitere Themen: