SCHÖNE ZÄHNE DURCH ZAHNPFLEGE UND ZAHNSPANGEN

Die meisten haben dieses Accessoire schonmal getragen: Die Zahnspange. Ob in loser oder fester Variante: Zahnspangen bieten Nährboden für Bakterien. Deshalb ist die richtige Reinigung wichtig für Deine Zahngesundheit!

Lose Zahnspangen

Wenn Du Deine lose Zahnspange zum Zähneputzen herausnimmst, solltest Du sie direkt ebenfalls reinigen. Die tägliche Reinigung funktioniert wie bei Deinen Zähnen: Einfach mit Zahnbürste und Zahnpasta putzen. Das entfernt Beläge von der Spange und beugt so die Entstehung von Zahnstein vor.

Unser Geheimtipp für eine besonders gründliche Reinigung: Rühre ein 1:1 Gemisch aus Wasser und Essig an und lege Deine Zahnspange für eine halbe Stunde hinein. Essig ist ein gängiges Hausmittel aufgrund seiner antiseptischen Wirkung. Er wirkt desinfizierend und tötet Keime ab! Spüle Deine Zahnspange anschließend nochmals unter lauwarmem Wasser ab.
Pssst: So kannst du auch vorgehen, um Deine Knirschschiene zu reinigen!

Lose Zahnspange

Feste Zahnspangen

Brackets lassen sich für die Reinigung leider nicht einfach herausnehmen. Daher solltest Du beim Zähneputzen bewusst jeden Zahn oberhalb und unterhalb des Brackets putzen. Den Teil Deiner Zähne unterhalb des Drahtes erreichst Du gut mit einer Interdentalbürste. Auch in die Zahnzwischenräume gelangst Du mithilfe einer Interdentalbürste – trotz Draht! Abschließend kannst Du eine Mundspülung verwenden, um eine gründliche Säuberung aller Elemente der festen Zahnspange zu unterstützen.


Feste Zahnspange

Hier gibt’s weitere Themen:

DE / EN / FR