SCHÖNE ZÄHNE DURCH ZAHNSPANGEN UND DIE RICHTIGE ZAHNPFLEGE

  

Die meisten haben dieses Accessoire schon mal getragen: Die Zahnspange. Ob in loser oder fester Variante: Zahnspangen bieten Nährboden für Bakterien. Deshalb ist die richtige Reinigung wichtig für Deine Zahngesundheit!

 

 

Lockere Zahnspangen

 

Wenn Du Deine lockere Zahnspange zum Zähneputzen herausnimmst, solltest Du sie direkt ebenfalls reinigen. Die tägliche Reinigung funktioniert wie bei Deinen Zähnen: Einfach mit Zahnbürste und Zahnpasta putzen. Das entfernt Beläge von der Spange und beugt so der Entstehung von Zahnstein vor. Die Zahnpasta sollte dabei aber keine sehr groben Schleifpartikel enthalten, da diese den Kunststoff der Zahnspange zerkratzen könnten. Ein RDA-Wert von 30-50 eignet sich hierfür gut. 

Unser Geheimtipp für eine besonders gründliche Reinigung: Rühre ein 1:1 Gemisch aus Wasser und Essig an und lege Deine Zahnspange für eine halbe Stunde hinein. Essig ist ein gängiges Hausmittel aufgrund seiner antiseptischen Wirkung. Er wirkt desinfizierend und tötet Keime ab! Spüle Deine Zahnspange anschließend nochmals unter lauwarmem Wasser ab.
Pssst: So kannst du auch vorgehen, um Deine Knirschschiene zu reinigen!

  

  

 

 

Feste Zahnspangen

 

Brackets lassen sich für die Reinigung leider nicht einfach herausnehmen. Daher solltest Du beim Zähneputzen bewusst jeden Zahn oberhalb und unterhalb des Brackets putzen. Den Teil Deiner Zähne unterhalb des Drahtes erreichst Du gut mit einer Interdentalbürste. Auch in die Zahnzwischenräume gelangst Du mithilfe einer Interdentalbürste – trotz Draht! Abschließend kannst Du eine Mundspülung verwenden, um eine gründliche Säuberung aller Elemente der festen Zahnspange zu unterstützen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Du Deine Mundhygiene in dieser Zeit gewissenhaft betreibst. Durch die festsitzenden Elemente Deiner Zahnspange ist das Kariesrisiko deutlich erhöht, da sich Speisereste dort gut verfangen können und auch Plaque schwer erreichbar wird. Folgen einer unzureichenden Zahnpflege können dann Karies und/oder eine Entzündung des Zahnfleisches sein. Vor allem eine anfängliche Karies (eine sogenannte Initialkaries) findet sich nach Entfernung der Zahnspange häufig um die Brackets herum und zeigt sich in Form von weißlichen Flecken auf der Zahnoberfläche. Dies sind Bereiche, in denen der Schmelz entkalkt wurde und die somit nun weißlich-opak erscheinen. Von vielen werden diese Flecken vor allem an den Frontzähnen als störend empfunden, können aber durch remineralisierende Maßnahmen meist wieder gemindert werden. Um das Risiko also von Vornherein zu minimieren, ist eine gründliche Zahnpflege unerlässlich. Spüle zudem nach jeder Mahlzeit Deinen Mund gründlich mit Wasser aus, um bereits grobe Speisereste zu entfernen. 

 

 

 

Hier gibt’s weitere Themen:

 

RETAINER