KINDERZAHNPFLEGE - ZÄHNEPUTZEN LEICHT GEMACHT!

Ab wann kann Dein Kind seine Zähne allein putzen?

 

Dein Kind wird jeden Tag selbstständiger und irgendwann möchte es das Zähneputzen selbst in die Hand nehmen. Sobald die ersten motorischen Fähigkeiten ausgebildet sind, kannst Du Dein Kind spielerisch an die Zahnpflege heranführen. Bis zu einem Alter von etwa acht bis neun Jahren solltest Du aber nachputzen. Falls Du Dir nicht sicher bist, ob Dein Kind motorisch in der Lage ist, seine Zähne allein zu putzen: Kann es Schreibschrift schreiben? Das ist meistens ein guter Indikator für den Stand der Motorik. Ältere Kinder können ihre Zähne meistens allein putzen. Doch wie überall gilt auch hier: Jedes Kind ist in seiner Entwicklung unterschiedlich schnell, deswegen solltest Du weiterhin auf die Mundhygiene Deines Kindes achten und unter Umständen nachputzen.

Also, kurz gesagt: Beim Zähneputzen ist ein hohes Maß ein Feingefühl gefragt – Kleinkinder brauchen dafür Deine Hilfe. Bei den „Großen“ reicht eine helfende Hand.

 

 

MEHR ÜBER KARIES ERFAHREN

 

 

Welche Zahnbürste braucht Dein Kind?

 

Diese Grafik hilft Dir weiter.

 

Wie sollte Dein Kind seine Zähne putzen?

 

Früh übt sich! Bringe Deinem Kind frühzeitig eine effektive und systematische Putztechnik bei. Hier eignet sich der Klassiker unter den Zahnputz-Methoden für Kinder: die Kai-Methode

 

K – Kauflächen

 

A – Außenflächen

 

I – Innenseiten der Zähne

 

Beim Putzen beginnt Ihr mit sanften Hin- und Her-Bewegungen auf den Kauflächen der oberen und unteren Zahnreihen.

Danach sind die Außenflächen dran – der letzte Backenzahn ist der Startpunkt. Arbeitet Euch mit leicht kreisenden Bewegungen nach vorne über die Zähne. So putzt Ihr die Zähne im Ober- und im Unterkiefer.

Zum Schluss putzt Ihr die Innenseiten der Zähne. Dazu setzt Ihr die Zahnbürste am letzten Backenzahn an bewegt sie mit leicht kreisenden, bzw. Dreh- oder Auswischbewegungen vom Zahnfleisch in Richtung der Zähne. Auch hier müssen natürlich Ober- und Unterkiefer geputzt werden.

Nach dem Putzen sollte Dein Kind die Zahnpasta ausspucken. Falls es sie doch versehentlich schluckt, ist das aber nicht so schlimm. Der Fluoridgehalt bei Kinderzahnpasta ist extra so angepasst, dass es keine Probleme gibt.

 

 

INFOS ZU KINDERZAHNPASTA

 

 

Hilfe! Dein Kind weigert sich, die Zähne zu putzen?

 

Wenn sich Dein Kind seine Zähne nicht putzen lassen oder nicht selbst putzen möchte, kannst Du es zunächst mit ein paar einfachen Tricks versuchen:   

  1. Lasse Dein Kind seine eigene Zahnbürste aussuchen, damit es sich auf das Zähneputzen freut.
  1. Nutze Deine Vorbildfunktion und putze gemeinsam mit Deinem Kind. Wenn das Zähneputzen zu einer Familienaktion wird, macht es gleich viel mehr Spaß! Und Deine Zähne sind auch gleich sauber.
  1. Mittlerweile gibt es ein großes Online-Angebot mit spannenden Geschichten und Zahnputzvideos, um Dein Kind beim Zähneputzen zu unterhalten und zu motivieren. So vergehen die 2 Minuten wie im Flug.

Noch mehr Spaß macht das Zähneputzen mit unserer Minions Bambus-Zahnbürste. Die hochwertigen Borsten reinigen die Zähne Deines Kindes sanft und effektiv: Ganz nach dem Motto „Brush like the Minions“.

 

 

Hier gibt's weitere Themen:

 

DIE KLEINE ZAHNPUTZSCHULE